whatsapp hier abonnieren
NewsStreaming

Diese neue Tierdoku auf Disney+ ist ein Muss für jeden Naturfan

Wilde Abenteuer und atemberaubende Naturaufnahmen: Auf Disney+ startet im September die neue Dokuserie „Tiere hautnah mit Bertie Gregory“. Der preisgekrönte Naturfilmer nimmt die Zuschauer mit an die entlegensten Orte der Erde und liefert einmalige Einblicke in die Tierwelt, wie sie noch nie zuvor gezeigt wurden.

Mit Hightech-Kameras und unermüdlichem Durchhaltevermögen ist Gregory über Wochen auf den Spuren faszinierender Tiere unterwegs – von Eisbären in der Arktis bis zu Walen in der Antarktis. Spektakuläre Momente sind garantiert!

Wir stellen die neue Dokuserie vor, zeigen worum es geht und was „Tiere hautnah mit Bertie Gregory“ so besonders macht. Also einschalten, wenn ab 13. September die Wildnis ruft!

Abenteuerliche Tierbeobachtung der Superlative

„Tiere hautnah mit Bertie Gregory“ ist keine gewöhnliche Tierdoku. Der BAFTA-preisgekrönte Filmemacher begibt sich für die 6-teilige Serie an die abgelegensten Orte der Erde, um Tiere hautnah und so natürlich wie noch nie zu filmen.

Das Besondere an der National Geographic Serie ist, dass Bertie Gregory die Tiere teilweise über Wochen beobachtet und ihnen folgt. Mit Kameratechnik wie Drohnen und stabilisierten Kameras gelingen so spektakuläre Aufnahmen, die einzigartige Verhaltensweisen und neue Facetten der Tiere zeigen.

Die Dreharbeiten finden unter teils gefährlichen Bedingungen statt. Gregory klettert Berge hinauf, trotzt eisigen Temperaturen in der Arktis und riskiert sein Leben, um den Zuschauern diese besonderen Einblicke zu ermöglichen. Dabei nimmt er die Zuschauer auch hinter die Kulissen mit und zeigt die Herausforderungen dieses abenteuerlichen Filmprojekts.

Bertie Gregory – geboren für atemberaubende Tierdokus

Bertie Gregory ist prädestiniert für eine einzigartige Tierdokuserie wie diese. Der britische Naturfilmer, Fotograf und Forscher bereist schon seit frühester Kindheit die entlegensten Orte der Erde, um die Tierwelt zu dokumentieren.

Verwandte Artikel

Seit über 10 Jahren widmet sich der heute 29-Jährige der Wildlife-Fotografie. Bereits mit 14 Jahren reiste er allein nach Borneo, um seine Kindheitshelden aus Naturdokumentationen zu treffen. Mit 22 war er dann der jüngste Filmemacher, der je einen Beitrag für die renommierte BBC One Serie „Die Welt der Tiere“ produzierte.

Für seine preisgekrönten Tierdokumentationen ist Gregory schon an die abgelegensten Orte gereist und hat unter extremsten Bedingungen gedreht – von bis zu -20 Grad in der Antarktis bis zu +45 Grad in der afrikanischen Savanne. Sein unermüdlicher Einsatz hat ihn zu einem der talentiertesten Naturfilmer seiner Generation gemacht.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Faszinierende Einblicke in die Tierwelt

In jeder der 6 Episoden begleitet Gregory spezielle Tiere und zeigt faszinierende Verhaltensweisen:

  • In Patagonien ist er einem Puma auf der Spur, der seine Jungen beschützen muss
  • In der Antarktis filmt er Buckelwale, die gezielt die Jagd von Schwertwalen stören
  • In Botswana beobachtet er ein Rudel wilder Hunde und ihre Jungtiere
  • Auf den Galapagos-Inseln dokumentiert er seltene Verhaltensweisen von Meerestieren
  • In Zentralafrika sucht er nach den größten Waldelefanten
  • Und in Indonesia schwimmt er mit Mantarochen, die sich von einem Schwarm Tintenfische ernähren

Die atemberaubenden Aufnahmen lassen einen so nah wie nie zuvor an das Verhalten der Tiere heran. Gregory zeigt die Wildnis auf unserem Planeten aus neuen Blickwinkeln.

Sport

wow
  • Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League,
  • Formel 1, Tennis ATP Masters
DAZN
  • Champions-League, Bundesliga
  • NFL, NBA, NCAA, Boxen & UFC
Joyn
  • WWE, NHL, DTM
  • E-Sports
RTL+
  • UEFA Europa League
  • UEFA Europa Conference League

Disney+ – Zuhause für hochwertige Tierdokus

Auf Disney+ kommen Tierfreunde voll auf ihre Kosten. Neben „Tiere hautnah mit Bertie Gregory“ bietet der Streamingdienst viele weitere Naturdokus, darunter „Delfine“, „Bärenbrüder“ oder „Afrikas Raubkatzen“. Mit spannenden Geschichten und faszinierenden Einblicken in die Tierwelt.

Disney+ kostet 8,99 Euro im Monats-abo oder 89,90 Euro für ein ganzes Jahr. Mit 4 parallelen Streams lassen sich die Kosten teilen. Also am 13. September einschalten für einzigartige Tierabenteuer!

Fazit: Ein Muss für jeden Naturfan

„Tiere hautnah mit Bertie Gregory“ ist eine Tierdokuserie der Superlative und bietet einzigartige Einblicke in die Wildnis unseres Planeten. Dank Bertie Gregorys unermüdlichem Einsatz und dem Einsatz modernster Kameratechnik können die Zuschauer so nah wie nie zuvor an das Verhalten faszinierender Tiere herankommen.

Diese fesselnden Geschichten aus der Tierwelt sind ein Muss für jeden Naturfan. Die atemberaubenden Aufnahmen bleiben garantiert im Gedächtnis. Also am 13. September auf Disney+ einschalten für ein unvergessliches Abenteuer!

Werbung

Matthes Vogel

Matthes, 1983 in Thüringen geboren, ist ein Experte auf dem Gebiet der Unterhaltungstechnik und Medien. Er studierte von 2005 bis 2008 Betriebswirtschaft und hat sich im Anschluss durch diverse Weiterbildungen und Lehrgänge kontinuierlich fortgebildet, insbesondere im Bereich der Digitalisierung und Medientechnologie. Zu Beginn seiner Karriere bei seinem ersten Arbeitgeber übernahm er neben seiner Haupttätigkeit auch Aufgaben als IT-Assistent im gleichen Unternehmen. Seit 2009 lebt und arbeitet Matthes in Frankfurt. Als passionierter Fachmann besucht er regelmäßig Fachmessen wie die IFA, um stets auf dem neuesten Stand zu bleiben. Aktuell ist er als Projektmanager für Digitalisierung und Innovation bei einem Wohnungsunternehmen tätig.… More »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert