whatsapp hier abonnieren
StreamingParamount+

Neue Bedrohungen und alte Freunde: Der Countdown zur 4. Staffel von Lower Decks läuft!

Du liebst Star Trek und kannst nicht genug bekommen von den Abenteuern der Sternenflotte? Dann habe ich großartige Neuigkeiten für dich! Bald geht deine Lieblingscrew der USS Cerritos wieder auf intergalaktische Mission. Voller neuer skurriler Aliens, aberwitziger Situationskomik und gefährlicher Anomalien. In bester „Lower Decks“-Manier wird das Star Trek Universum auf die Schippe genommen – und dabei wieder viel Canon-Liebe gezeigt. Die 4. Staffel verspricht Sci-Fi Spaß in Reinkultur! In diesem Blogpost verrate ich dir alles, was du schon jetzt über die neuen Folgen wissen musst. Also schnapp dir dein Starfleet-Outfit und beam dich zur Couch – der Countdown zur neuen Staffel läuft!

Neue Welten, neue Gefahren: Das erwartet Fans in Staffel 4 von „Star Trek: Lower Decks“

Die 4. Staffel des Star Trek-Spinoffs „Lower Decks“ steht in den Startlöchern. Ab dem 7. September gibt es auf Paramount+ wieder 10 neue Folgen rund um die USS Cerritos zu sehen. Und die versprechen jede Menge Spaß, Action und Überraschungen für alle Fans. In diesem Text fasse ich zusammen, was uns in den neuen Episoden erwartet – ohne große Spoiler, keine Sorge.

Eins ist sicher: Wir dürfen uns wieder auf aberwitzige Sci-Fi-Comedy freuen! Das bewährte Figurenensemble um Mariner, Boimler, Tendi und Rutherford kehrt zurück und wird sicher für Chaos und Lacher sorgen. Daneben können sich Trek-Fans auch dieses Mal über unzählige Anspielungen und Referenzen auf alle bisherigen Serien freuen. Die Macher zeigen wieder ihre Liebe zum Star Trek Universum.

Doch inhaltlich geht es diesmal in eine neue, düstere Richtung. Denn eine mysteriöse unbekannte Macht bedroht Raumschiffe in der Galaxie. Natürlich kommen auch die großen Ereignisse an der Cerritos nicht vorbei. Wie immer nehmen diese im Hintergrund ihren Lauf, während sich unsere liebgewonnenen Chaoten um vermeintliche Kleinigkeiten an Bord kümmern. Doch vielleicht können ausgerechnet ihre Perspektive und Kreativität diesmal die Lösung bringen?

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Fest steht: Die sicher nicht immer erfolgreiche Sternenflotten-Crew wird wieder einmal beweisen, dass im Star Trek Universum auch Platz für Fehler und Unvollkommenheit ist. Und dass es auf Zusammenhalt und Improvisation ankommt. Neben der neuen Bedrohung haben die Macher versprochen, dass wir auch neue Alienspecies kennenlernen werden. Ein weiteres Zeichen dafür, welch kreatives Potenzial die Zukunftsvision von Star Trek auch nach über 50 Jahren noch bietet.

Verwandte Artikel

Alles in allem können sich Fans also auf den gewohnten Humor in Verbindung mit neuen, spannenden Stories freuen. Die 4. Staffel verspricht, sowohl für Neueinsteiger als auch für Veteranen ein vergnüglicher Spaß zu werden.

Altbewährtes Team

An Bord der Cerritos sind natürlich wieder die bekannten Gesichter. Allen voran die Fähnriche Beckett Mariner (Tawny Newsome), Brad Boimler (Jack Quaid), Tendi (Noël Wells) und Rutherford (Eugene Cordero).

Auch die Offiziere der Brückencrew um Captain Carol Freeman (Dawnn Lewis) sind mit dabei. Ich freue mich jetzt schon, diese tollen Charaktere in neuen Abenteuern zu erleben!

Live TV

waipu.tv
  • Pay-TV-Sender, 30.000 Filme & Serien incl.
  • kostenlos testen, monatlich kündbar
Zattoo
  • bessere Bildqualität als im Kabel
  • kostenlos testen, monatlich kündbar
Joyn
  • mehr als 60 Sender kostenlos streamen
  • zeitversetzt Fernsehen mit Joyn Plus
  • Über 100 Sender in HD-Qualität
  • Kostenlose Serien & Filme in der Megathek

Jubiläum und Crossover

2022 feierte „Star Trek“ seinen 55. Geburtstag. Zu diesem Anlass kam es in der 3. Staffel von „Lower Decks“ bereits zu einem Crossover mit „Star Trek: Strange New Worlds„. Ich könnte mir gut vorstellen, dass in den neuen Folgen weitere Verbindungen zum Star Trek Universum geknüpft werden. Vielleicht sogar mit einem Gastauftritt von einer bekannten Figur?

Hinter „Lower Decks“ steckt erfahrene Kreativpower wie Mike McMahan („Rick & Morty“) und das Animationsstudio Titmouse. Die Machart ist äußerst liebevoll und authentisch. Man merkt, dass hier echte Fans am Werk sind. Für mich ist „Lower Decks“ eine großartige Ergänzung im Star Trek Kosmos.

Fazit: Lohnt sich für Fans!

Die 4. Staffel von „Star Trek: Lower Decks“ verspricht wieder beste Comedy-Unterhaltung für alle Sternenflotten-Fans.

Ich bin mir sicher, dass die neuen Folgen mit intelligentem Humor und actiongeladenen Abenteuern voll überzeugen werden. Und vielleicht gibt es ja auch die ein oder andere Überraschung!

Freust Du dich auch schon auf die Rückkehr der Cerritos? Lass es mich wissen in den Kommentaren!

Werbung

Matthes Vogel

Matthes, 1983 in Thüringen geboren, ist ein Experte auf dem Gebiet der Unterhaltungstechnik und Medien. Er studierte von 2005 bis 2008 Betriebswirtschaft und hat sich im Anschluss durch diverse Weiterbildungen und Lehrgänge kontinuierlich fortgebildet, insbesondere im Bereich der Digitalisierung und Medientechnologie. Zu Beginn seiner Karriere bei seinem ersten Arbeitgeber übernahm er neben seiner Haupttätigkeit auch Aufgaben als IT-Assistent im gleichen Unternehmen. Seit 2009 lebt und arbeitet Matthes in Frankfurt. Als passionierter Fachmann besucht er regelmäßig Fachmessen wie die IFA, um stets auf dem neuesten Stand zu bleiben. Aktuell ist er als Projektmanager für Digitalisierung und Innovation bei einem Wohnungsunternehmen tätig.… More »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert