Streaming

Diese Serien zeigt der neue Streaming-Dienst Joyn im Juli 2020

Joyn Serien in Produktion

Blackout

Im Herbst fällt die erste Klappe für die Verfilmung des Bestsellers „Blackout – Morgen ist es zu spät“ von Marc Elsberg (erschienen im Blanvalet Verlag). Der zweifache Deutsche Filmpreis-Träger Moritz Bleibtreu (zu sehen u.a. in „Das Experiment“, „SCHULD nach Ferdinand von Schirach“) übernimmt dabei die Hauptrolle des ehemaligen Hackers Pierre Manzano.

Darum geht es: Manzano gerät nach einem europaweiten Stromausfall in den Fokus der Ermittler und muss sich selbst fragen, ob er tatsächlich für die Katastrophe verantwortlich sein könnte …

„Blackout“ ist eine Zusammenarbeit von W&B Television, Joyn und SAT.1. Für die Regie der sechsteiligen High-End-Serie zeichnen Lancelot von Naso und Oliver Rihs verantwortlich, von Naso schreibt mit Kai Uwe Hasenheit auch das Drehbuch. Produzenten sind Quirin Berg, Max Wiedemann und Kerstin Nommsen (W&B Television), Koproduzent ist Stefan Gärtner (ProSiebenSat1). Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Lena Wickert für Joyn und Jana Kaun für SAT.1

Katakomben

Panik, Schreie, Rauch und ein Großaufgebot an Einsatzkräften: Was ist am Münchner Hauptbahnhof passiert? Diesem erschütternden Ereignis geht Joyn in der neuen Serie „Katakomben“ (AT) auf den Grund, taucht dabei in die konträren Lebenswelten seiner Protagonisten ein und verspricht Hochspannung ab den ersten Minuten. Seit Januar 2020 laufen die Dreharbeiten zur sechsteiligen Serie in München.

Joyn Serie
„Katakomben“. Personen (v.l.n.r.; erste Reihe): Nick Romeo Reimann, Mercedes Müller, Lilly Charlotte Dreesen
Quelle: „obs/Joyn/Arvid Uhlig“

Darum geht es:

Die Münchner Teens Nellie (Lilly Charlotte Dreesen), Max (Nick Romeo Reimann) und Janosch (Yasin Boynuince) tun das, was sie am besten können: feiern! Dieses Mal allerdings nicht in einem der angesagten Szene-Clubs der Stadt, sondern auf einem illegalen Luxus-Rave in den Katakomben unter dem Hauptbahnhof. Was die Jugendlichen nicht wissen: Hier leben Menschen, die in der normalen Welt keinen Platz mehr finden, die Unsichtbaren. Nach einem Feuer eskaliert die Party in den Tunneln und Massenpanik bricht aus. Erst am nächsten Morgen werden die Auswirkungen der Partynacht klar: dutzende Verletzte und drei Vermisste – darunter auch Max. Warum hilft ausgerechnet Tyler (Mercedes Müller) aus dem Untergrund bei der Suche nach den Vermissten? Und wer profitiert tatsächlich von dem Verschwinden?

In einem weiteren Beitrag stelle ich euch neue Serien bei Sky vor.

Vorherige Seite 1 2
Tags

Matthes

Der Frankfurter mag Unterhaltungstechnik und Medien. Dabei spielt es keine Rolle ob Radio, TV oder Streaming.

Verwandte Artikel

Ein Kommentar

  1. Ich habe gar nicht mitbekommen, dass Joyn jetzt Maxdome langsam ablöst und so groß wird. Da lohnt sich doch mal ein genauerer Blick. Doctor Who steht da ganz oben auf meiner Liste. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant
Close
Back to top button