Zuletzt aktualisiert am 30. November 2019 um 18:15

iHeartMedia ist ein US-amerikanisches Medienunternehmen mit Sitz in San Antonio, Texas. Sie betreibt 855 Radioprogramme und ist damit der größte Eigentümer an Radioprogrammen in den USA. Über einen kleinen Umweg habe ich es geschafft, die Radioprogramme auch in Deutschland zu empfangen. Besonders gut gefallen mir die über 130 werbefreien und teilweise moderierten Musik-Kanäle, die die verschiedensten Formate abdecken und der Programmierung von Sirus XM ähneln. Im Gegensatz zu Sirius XM sind die Programme von iHeart Radio aber vollkommen kostenlos zu empfangen.

So bin ich vorgegangen, um iHeartRadio auch in Deutschland zu hören:

  1. Zunächst habe ich auf meinem Computer einen VPN installiert (z.B. NordVPN) und mich mit einem amerikanischen Server verbunden. Mit der dadurch erhaltenen amerikanischen IP-Adresse habe ich mich auf die Website https://www.iheart.com/ begeben und einen Account erstellt. Es gibt bei iHeart auch ein kostenpflichtiges Angebot, „iHeartRadio Plus & All Access“, dass zum Radio und Podcast hören aber nicht erforderlich ist.
  2. Jetzt wäre das US Radio hören, auch ohne VPN, über die Website von iHeart Radio bereits möglich.
  3. Um iHeartRadio auch über das Smartphone zu hören oder über das Smartphone an Google Chromecast zu streamen, habe ich mit meinem Android-Phone die iheartradio-free-music-radio-podcasts.apk installiert. Alternativ kann man auch die Landesversion von Google Play auf USA ändern. Um iHeartRadio in Deutschland über ein iPhone, IPad oder iPod touch zu hören, muss man das Land des Apple-ID-Accounts zwangsweise ändern.

So sieht die iHeartRadio-App aus

iHeartRadio App aus Deutschland auch ohne VPN nutzbar

Nachdem ihr euch die iHeartRadio App auf eurem Smartphone installiert habt, könnt ihr das Radionetzwerk auch ohne VPN nutzen. Gebt dazu einfach die Zugangsdaten aus der Anmeldung nach dem Starten der App ein.