RadioDAB+

„New Country and the Legends“: The Wolf bringt Country-Musik ins deutsche Radio

Aufgepasst, Countryfans in Deutschland – es gibt Neuigkeiten! Mit „The Wolf – New Country & The Legends“ startet jetzt das erste deutsche Radioformat, das sich voll und ganz der Country-Musik verschrieben hat. Seit dem 10. Juli 2023 versorgt der neue Sender seine Hörer rund um die Uhr mit handverlesenen Country-Songs – von den angesagtesten modernen Hits bis zu den großen Klassikern des Genres.

Ins Leben gerufen wurde „The Wolf“ von der RADIO 21 GmbH & Co.KG, die damit auf das wachsende Interesse an Country-Musik in Deutschland reagiert. Denn obwohl das Genre hierzulande noch längst nicht den Stellenwert hat wie in den USA, gibt es eine treue Fangemeinde, die bisher noch mit keinem eigenen Radioprogramm bedient wurde. Das soll sich nun ändern.

Das Musikformat von The Wolf

„New Country and the Legends“ – der Claim des Senders verrät bereits, was musikalisch auf dem Programm steht. The Wolf bietet eine abwechslungsreiche Mischung aus aktuellen Country-Hits und den Klassikern des Genres. Von modernen Stars wie Luke Combs, Carrie Underwood und Tim McGraw über die Legenden Johnny Cash, Dolly Parton und Willie Nelson bis zu Garth Brooks, Shania Twain und Faith Hill deckt der Sender das ganze Spektrum der Country-Musik ab.

Damit will The Wolf sowohl langjährige Countryfans ansprechen, als auch neue Hörer für das Genre begeistern. Abgerundet wird das Programm durch Nachrichten, Kulturmeldungen und Veranstaltungstipps aus der Country-Szene. So können sich die Hörer nicht nur über die neueste Musik informieren, sondern bleiben auch abseits der Songs immer auf dem Laufenden.

Bedeutung des Sendernamens „The Wolf“

Der Name „The Wolf“ ist natürlich nicht zufällig gewählt, sondern hat eine tiefere Bedeutung. Wölfe sind faszinierende Tiere, die viele positive Eigenschaften verkörpern: Sie gelten als wild, frei und unabhängig. Sie sind treue Rudeltiere, die zusammenhalten und füreinander einstehen. Gleichzeitig haben sie aber auch eine geheimnisvolle, fast mystische Ausstrahlung.

Genau diese Attribute passen perfekt zur Country-Musik. Auch hier geht es oft um Freiheit, Unabhängigkeit und den Zusammenhalt in der Gemeinschaft. Country-Songs erzählen Geschichten von echten Menschen mit all ihren Höhen und Tiefen. Sie berühren die Seele und wecken Emotionen – genau wie das Heulen eines Wolfes in der Nacht.

Der Wolf steht aber auch für Stärke, Ausdauer und den Willen, seinen eigenen Weg zu gehen. Das sind Werte, die in der Country-Szene hochgehalten werden. Die Musiker sind oft Individualisten, die sich nicht verbiegen lassen und ihren Träumen folgen. Sie geben nicht auf, auch wenn es mal schwierig wird – ganz wie ein Wolf, der unbeirrt seiner Spur folgt.

Nicht zuletzt hat der Name „The Wolf“ einen hohen Wiedererkennungswert. Er bleibt im Gedächtnis und schafft eine starke Marke. Wenn du an den Sender denkst, hast du sofort das Bild eines Wolfs vor Augen – wild, frei und einzigartig, genau wie die Musik, die hier gespielt wird.

Soll ich mit dem nächsten Abschnitt zum musikalischen Konzept und Programm weitermachen? Lass es mich wissen.

Verbreitung und Empfangsmöglichkeiten

Um möglichst viele Hörer zu erreichen, setzt The Wolf auf vielfältige Verbreitungswege. Gestartet ist der Sender zunächst landesweit in Niedersachsen über DAB+, wo er rund um die Uhr in bester digitaler Qualität empfangen werden kann. Doch dabei soll es nicht bleiben: In den kommenden Monaten ist die Aufschaltung in weiteren Bundesländern geplant, darunter Hessen, Hamburg und Bremen.

Wer nicht auf den terrestrischen Empfang angewiesen ist, kann den neuen Country-Sender auch ganz einfach übers Internet hören. Auf der Webseite www.the-wolf.de gibt es einen Livestream, über den das Programm weltweit abrufbar ist. Auch in den gängigen Radioapps und über Smartspeaker ist The Wolf vertreten. So können sich Country-Fans überall und jederzeit den Lieblingssongs widmen – egal ob zuhause, im Büro oder von unterwegs.

Hintergründe und Motivation für den Sendestart

Doch was hat die Radiomacher von RADIO 21 dazu bewogen, mit The Wolf jetzt ein reines Country-Format an den Start zu bringen? „Der Start eines neuen Radio-Programms verhält sich nicht anders als der Launch eines neuen Produktes“, erklärt Geschäftsführer Steffen Müller im Interview. „Entscheidend ist, ob man eine Produktnische ausgemacht hat und sie mit einem neuen Produkt ausfüllen kann.“

Genau solch eine Nische habe man bei der Country-Musik entdeckt. Zwar gebe es in Deutschland durchaus schon ein großes Interesse an dem Genre, mit derzeit rund 35 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren, denen Country zu den Lieblingsmusikrichtungen gehört. Ein eigenes Radioprogramm, das dieser treuen Fangemeinde eine Heimat bietet, habe bislang aber gefehlt.

Gleichzeitig sieht Müller in der Country-Musik auch großes Potenzial für die Zukunft. Durch junge, innovative Künstler habe das Genre in den letzten Jahren einen echten Aufschwung erlebt und auch für neue Zielgruppen an Relevanz gewonnen. Mit einem Mix aus frischen Hits und zeitlosen Klassikern will The Wolf nun sowohl die Stamm-Countryfans erreichen, als auch neue Hörer erschließen und so den Markt für diese Musik verbreitern.

Interaktionsmöglichkeiten

Ein Radio lebt natürlich nicht nur von seinem Programm, sondern auch von der Interaktion mit seinen Hörern. „The Wolf“ legt deshalb großen Wert auf den direkten Kontakt mit der Country-Community. Auf den gängigen Social-Media-Kanälen wie Facebook und Instagram können die Hörer jederzeit mit dem Sender in Verbindung treten. Die Moderatoren freuen sich über Feedback, Musikwünsche oder einen lockeren Plausch mit den Fans. Exklusive Aktionen und Gewinnspiele runden die Online-Aktivitäten ab.

Wer es lieber klassisch mag, kann „The Wolf“ natürlich auch per Telefon erreichen. Unter der Nummer 01806 / 86 86 85 nehmen die Mitarbeiter im Studio eure Anrufe entgegen. Und keine Sorge: Auch in Zeiten von WhatsApp und Co. hat die gute alte Postkarte noch nicht ausgedient. Wer möchte, kann „The Wolf“ auch einen Brief schreiben und bekommt mit etwas Glück sogar eine persönliche Antwort. So oder so: Der Sender möchte ein offenes Ohr für die Wünsche und Anregungen seiner Hörer haben und diese aktiv in die Programmgestaltung einbeziehen.

Fazit

Mit „The Wolf – New Country & The Legends“ geht in Deutschland ein vielversprechendes neues Radioformat an den Start. Als erster Sender, der sich voll und ganz dem Country-Genre verschrieben hat, schließt The Wolf eine Lücke im deutschen Radiomarkt und gibt der wachsenden Fangemeinde endlich ein eigenes Zuhause.

Dabei scheinen die Aussichten gut: Mit rund 35 Prozent der Bevölkerung, die bereits zu den Country-Anhängern zählen, bringt der Sender von Anfang an eine solide Hörerschaft mit. Gleichzeitig birgt die positive Entwicklung des Genres in den letzten Jahren enormes Potenzial, um mit einem attraktiven Mix aus frischen Hits und großen Klassikern auch neue Zielgruppen zu erschließen.

Allerdings ist der Markteintritt auch mit Herausforderungen verbunden. Als Spartenformat muss sich The Wolf gegen die etablierten Mainstream-Sender behaupten und sein Publikum erst einmal finden. Hierfür wird es entscheidend sein, wie gut es gelingt, mit den Hörern in Dialog zu treten, sie aktiv ins Programm einzubinden und durch gezielte Aktionen bei der Stange zu halten.

Gelingt dies und entwickelt sich die Country-Begeisterung in Deutschland weiter positiv, könnte The Wolf schon bald zu einer festen Größe in der Radiolandschaft werden. Mit der Kombination aus einzigartiger musikalischer Ausrichtung, Szene-Kompetenz und aktivem Community-Management hat der Sender zumindest alle Zutaten, um eine Erfolgsstory zu schreiben. Es bleibt spannend, wie sich das Format in den kommenden Monaten entwickeln wird.

Werbung
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Matthes Vogel

Matthes, 1983 in Thüringen geboren, ist ein Experte auf dem Gebiet der Unterhaltungstechnik und Medien. Er studierte von 2005 bis 2008 Betriebswirtschaft und hat sich im Anschluss durch diverse Weiterbildungen und Lehrgänge kontinuierlich fortgebildet, insbesondere im Bereich der Digitalisierung und Medientechnologie. Zu Beginn seiner Karriere bei seinem ersten Arbeitgeber übernahm er neben seiner Haupttätigkeit auch Aufgaben als IT-Assistent im gleichen Unternehmen. Seit 2009 lebt und arbeitet Matthes in Frankfurt. Als passionierter Fachmann besucht er regelmäßig Fachmessen wie die IFA, um stets auf dem neuesten Stand zu bleiben. Aktuell ist er als Projektmanager für Digitalisierung und Innovation bei einem Wohnungsunternehmen tätig.… More »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert