whatsapp hier abonnieren
StreamingParamount+

Geheimnisvolle Leidenschaft: Alles zur neuen Paramount+ Serie mit „Bridgerton“-Star

Washington, 1950er Jahre. Eine Zeit der Intoleranz für Liebende wie Hawkins und Tim. Ihre heimliche Romanze droht sie alles zu kosten. Doch ihre Gefühle sind stärker. Über 40 Jahre wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt. Von Kriegsprotesten bis zur Aidskrise. Wird ihre Liebe bestehen? Die neue Mini-Serie „Fellow Travelers“ verspricht großes Gefühlskino mit Stars wie Matt Bomer und Jonathan Bailey. Ab 28. Oktober auf Paramount+. Erfahrt hier schon jetzt alles über die neue Serie!

Fellow Travelers – Starbesetzte Mini-Serie ab Oktober auf Paramount+

Paramount+ hat jetzt den Starttermin für die Mini-Serie „Fellow Travelers“ bekannt gegeben. Ab dem 28. Oktober ist die Serie mit insgesamt 8 Episoden in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf dem Streamingdienst verfügbar.

„Fellow Travelers“ wartet mit einer hochkarätigen Besetzung auf. Die Hauptrollen spielen Matt Bomer („The Normal Heart“) und Jonathan Bailey („Bridgerton“). In weiteren Rollen sind Jelani Alladin („The Walking Dead“), Allison Williams („Get Out“) und Noah J. Ricketts („American Gods“) zu sehen.

Geheimnisvolle Liebesgeschichte vor politischem Hintergrund

„Fellow Travelers“ erzählt die Liebesgeschichte zwischen Hawkins Fuller (Matt Bomer) und Tim Laughlin (Jonathan Bailey), die sich in den 1950er Jahren in Washington kennenlernen. Doch die Zeiten sind nicht einfach für die beiden: Während der Ära von Joseph McCarthy werden Homosexuelle verfolgt.

Trotz widriger Umstände und gesellschaftlicher Hürden beginnen Hawkins und Tim heimlich eine Romanze. Über vier Jahrzehnte verfolgt die Serie ihre Liebe vor dem Hintergrund historischer Ereignisse wie dem Vietnamkrieg und der Aids-Krise.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Verwandte Artikel
Weitere Informationen

Starke Kreativ-Mannschaft hinter der Serie

Entwickelt wurde die Serie von Ron Nyswaner, der bereits für das Drehbuch von „Philadelphia“ für einen Oscar nominiert war. Als Showrunner fungiert „Homeland“-Autor Dee Johnson. Produziert wird „Fellow Travelers“ von Fremantle und Showtime.

Die ersten beiden Folgen inszeniert Daniel Minahan, bekannt für „Halston“ und „American Crime Story“. Er ist auch als ausführender Produzent tätig.

Fazit: Vielversprechende Mini-Serie für Fans von „Bridgerton“

„Fellow Travelers“ verspricht eine emotional packende und optisch opulente Liebesgeschichte mit queerer Romantik vor einem spannenden historischen Hintergrund zu werden. Fans von „Bridgerton“ können sich besonders auf den Auftritt von Jonathan Bailey freuen.

Die Mini-Serie ist ein weiteres Highlight im Programm von Paramount+, das mit spannenden Eigenproduktionen punkten kann. Ich bin sehr gespannt auf „Fellow Travelers“ und werde im Oktober natürlich einschalten.

Über neue Paramount+ Releases halte ich euch hier auf dem Laufenden. Bis bald!

Werbung

Matthes Vogel

Matthes, 1983 in Thüringen geboren, ist ein Experte auf dem Gebiet der Unterhaltungstechnik und Medien. Er studierte von 2005 bis 2008 Betriebswirtschaft und hat sich im Anschluss durch diverse Weiterbildungen und Lehrgänge kontinuierlich fortgebildet, insbesondere im Bereich der Digitalisierung und Medientechnologie. Zu Beginn seiner Karriere bei seinem ersten Arbeitgeber übernahm er neben seiner Haupttätigkeit auch Aufgaben als IT-Assistent im gleichen Unternehmen. Seit 2009 lebt und arbeitet Matthes in Frankfurt. Als passionierter Fachmann besucht er regelmäßig Fachmessen wie die IFA, um stets auf dem neuesten Stand zu bleiben. Aktuell ist er als Projektmanager für Digitalisierung und Innovation bei einem Wohnungsunternehmen tätig.… More »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert