Smart Home

Fritz DECT 302 vs 301: So entscheidest du dich für das richtige Modell

Du bist auf der Suche nach dem idealen smarten Heizkörperregler und fragst dich, welches Modell besser ist: Fritz DECT 302 vs 301? Du bist hier genau richtig! In diesem Artikel nehme ich beide Modelle genau unter die Lupe. Wir schauen uns Design, Funktionen, Bedienbarkeit und vieles mehr an. Gemeinsam finden wir heraus, welches der beiden Geräte deinen Anforderungen am besten entspricht und wie du komfortabel sowie energieeffizient heizen kannst.

Vergleichstabelle

AVM FRITZ!DECT 301 (Intelligenter Heizkörperregler für das Heimnetz, zum Heizkosten sparen, für alle gängigen Heizkörperventile und FRITZ!Box mit DECT-Basis, FRITZ!OS ab Version 6.83)*
AVM FRITZ!DECT 302 (Intelligenter Heizkörperregler für das Heimnetz, zum Energie sparen, für alle gängigen Heizkörperventile und FRITZ!Box mit DECT-Basis, FRITZ!OS ab Version 6.83)*
AVM FRITZ!DECT 301 (Intelligenter Heizkörperregler für das Heimnetz, zum Heizkosten sparen, für alle gängigen Heizkörperventile und FRITZ!Box mit DECT-Basis, FRITZ!OS ab Version 6.83)*
AVM FRITZ!DECT 302 (Intelligenter Heizkörperregler für das Heimnetz, zum Energie sparen, für alle gängigen Heizkörperventile und FRITZ!Box mit DECT-Basis, FRITZ!OS ab Version 6.83)*
43,79 EUR
50,00 EUR
Systemvoraussetzungen
FRITZ!Box mit DECT (Ausnahme FRITZ!Box 7412)
FRITZ!Box mit DECT (Ausnahme FRITZ!Box 7312/7412)
Produktabmessungen
‎8,7 x 5,3 x 5,2 cm; 263 Gramm
5,1 x 9,3 x 5,1 cm; 310 Gramm
Lieferumfang
‎FRITZ!DECT 301; 2 x AA-Batterien; Installationsanleitung; Adapter für Danfoss RA
FRITZ!DECT 302, 3 x AA-Batterien (im Gerät), Installationsanleitung, Adapter für Danfoss RA
Funkreichweite
bis zu 40 Meter in Gebäuden
bis zu 40 Meter in Gebäuden
Heizkörperregler
E-Paper-Display
Temperatur messen
indiv. Schaltung / Steuerung
Schaltung / Steuerung von unterwegs
Verschlüsselung
updatefähig
Gruppenfunktion
Funktionstasten für Frostschutz und Boost
AVM FRITZ!DECT 301 (Intelligenter Heizkörperregler für das Heimnetz, zum Heizkosten sparen, für alle gängigen Heizkörperventile und FRITZ!Box mit DECT-Basis, FRITZ!OS ab Version 6.83)*
AVM FRITZ!DECT 301 (Intelligenter Heizkörperregler für das Heimnetz, zum Heizkosten sparen, für alle gängigen Heizkörperventile und FRITZ!Box mit DECT-Basis, FRITZ!OS ab Version 6.83)*
43,79 EUR
Systemvoraussetzungen
FRITZ!Box mit DECT (Ausnahme FRITZ!Box 7412)
Produktabmessungen
‎8,7 x 5,3 x 5,2 cm; 263 Gramm
Lieferumfang
‎FRITZ!DECT 301; 2 x AA-Batterien; Installationsanleitung; Adapter für Danfoss RA
Funkreichweite
bis zu 40 Meter in Gebäuden
Heizkörperregler
E-Paper-Display
Temperatur messen
indiv. Schaltung / Steuerung
Schaltung / Steuerung von unterwegs
Verschlüsselung
updatefähig
Gruppenfunktion
Funktionstasten für Frostschutz und Boost
AVM FRITZ!DECT 302 (Intelligenter Heizkörperregler für das Heimnetz, zum Energie sparen, für alle gängigen Heizkörperventile und FRITZ!Box mit DECT-Basis, FRITZ!OS ab Version 6.83)*
AVM FRITZ!DECT 302 (Intelligenter Heizkörperregler für das Heimnetz, zum Energie sparen, für alle gängigen Heizkörperventile und FRITZ!Box mit DECT-Basis, FRITZ!OS ab Version 6.83)*
50,00 EUR
Systemvoraussetzungen
FRITZ!Box mit DECT (Ausnahme FRITZ!Box 7312/7412)
Produktabmessungen
5,1 x 9,3 x 5,1 cm; 310 Gramm
Lieferumfang
FRITZ!DECT 302, 3 x AA-Batterien (im Gerät), Installationsanleitung, Adapter für Danfoss RA
Funkreichweite
bis zu 40 Meter in Gebäuden
Heizkörperregler
E-Paper-Display
Temperatur messen
indiv. Schaltung / Steuerung
Schaltung / Steuerung von unterwegs
Verschlüsselung
updatefähig
Gruppenfunktion
Funktionstasten für Frostschutz und Boost

Gemeinsame Merkmale

Hersteller und Kompatibilität

Beginnen wir mit dem Hersteller. Beide Modelle, der Fritz DECT 302 und der Fritz DECT 301, stammen aus dem Hause AVM. Das ist ein großer Vorteil, denn AVM ist bekannt für seine qualitativ hochwertigen und zuverlässigen Produkte im Bereich der Netzwerktechnologie. Wenn du bereits eine FRITZ!Box zu Hause hast, bist du auf der sicheren Seite. Beide Heizkörperregler sind nämlich mit der FRITZ!Box kompatibel. Das bedeutet für dich: einfache Einrichtung und problemlose Integration in dein bestehendes Heimnetz. Sie nutzen den DECT ULE-Funkstandard, was für eine sichere und stabile Verbindung sorgt. Du musst dir also keine Sorgen um die Sicherheit deiner Daten machen.

Fritz DECT 302 Einstellungen an der Fritz!Box
Bei beiden Modellen werden die Einstellungen an der Fritz!Box vorgenommen.

E-Paper-Display

Jetzt kommen wir zum Display. Beide Modelle sind mit einem E-Paper-Display ausgestattet. Warum ist das wichtig? Nun, das E-Paper-Display ist nicht nur energieeffizient, sondern bietet auch eine hervorragende Lesbarkeit. Selbst wenn du aus einem spitzen Winkel auf das Display schaust, sind die Informationen klar und deutlich erkennbar. Das ist besonders praktisch, wenn der Heizkörperregler an einer Stelle angebracht ist, die nicht direkt im Blickfeld liegt. Und da das Display energieeffizient ist, trägt es dazu bei, die Batterielebensdauer zu verlängern. Ein echtes Plus, wenn du mich fragst.

Energieeffizienz

Einer der Hauptgründe, warum du dich wahrscheinlich für einen smarten Heizkörperregler interessierst, ist die Energieeffizienz. Und hier liefern beide Modelle. Sie sind darauf ausgelegt, die Raumtemperatur automatisch und präzise zu steuern, was dir hilft, Energie und damit Geld zu sparen. Du kannst verschiedene Heizpläne einstellen und die Temperatur sogar von unterwegs aus über die FRITZ!App Smart Home oder einen Webbrowser steuern. Stell dir vor, du bist auf dem Weg nach Hause und möchtest, dass es schön warm ist, wenn du ankommst. Kein Problem! Ein paar Klicks auf deinem Smartphone und die Heizung fängt an zu arbeiten.

Angebot
AVM FRITZ!DECT 301 (Intelligenter Heizkörperregler für das Heimnetz, zum Heizkosten sparen, für alle gängigen Heizkörperventile und FRITZ!Box mit DECT-Basis, FRITZ!OS ab Version 6.83)*
  • Intelligenter Heizkörperregler zum Energie sparen für das FRITZ!Box-Heimnetz, automatische und präzise Steuerung der Raumtemperatur, für FRITZ!Box mit DECT-Basis und FRITZ!OS ab Version 6.83
  • Einfache Montage an allen gängigen Heizkörperventilen mit Anschlussgewinde, zusätzlicher Adapter vorhanden
  • Bequeme Konfiguration über die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche, Steuerung per PC, Notebook, Smartphone oder Tablet – auch unterwegs über das Internet und per App
  • Individuelle Heizprofile programmierbar, Komfortfunktionen wie E-Paper-Display, Fenster-Offen-Erkennung, Gruppenschaltung, Tastensperre, Kalkschutzfunktion, Frostschutz-Automatik
  • Lieferumfang: FRITZ!DECT 301, 2 x AA-Batterien, Installationsanleitung, Adapter für Danfoss RA

Fazit zu den Gemeinsamen Merkmalen

Zusammenfassend kann ich sagen, dass sowohl der Fritz DECT 302 als auch der Fritz DECT 301 solide Optionen sind, wenn du nach einem zuverlässigen und smarten Heizkörperregler suchst. Sie bieten eine einfache Integration in dein Heimnetz, ein klares und energieeffizientes Display sowie intelligente Funktionen zur Temperatursteuerung. Das macht sie zu einer ausgezeichneten Wahl für jeden, der sein Zuhause smarter und energieeffizienter gestalten möchte.

Unterschiede

Design und Bedienung

Jetzt wird es spannend, denn wir schauen uns die Unterschiede zwischen den beiden Modellen an. Fangen wir mit dem Design und der Bedienung an. Der Fritz DECT 302 hat ein komplett überarbeitetes Design, das moderner und ansprechender ist als das seines Vorgängers, dem DECT 301. Die Tasten sind größer und haben eine bessere Haptik, was die Bedienung erleichtert. Wenn du also Wert auf Ästhetik und einfache Handhabung legst, könnte der DECT 302 die bessere Wahl für dich sein.

Batterielaufzeit

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Batterielaufzeit. Der DECT 302 schneidet hier besser ab als der DECT 301. Er hat eine verbesserte Energieeffizienz, die es ermöglicht, dass die Batterien für mehrere Heizperioden ausreichen. Das ist besonders praktisch, wenn du nicht ständig die Batterien wechseln möchtest. Der DECT 301 ist in dieser Hinsicht nicht schlecht, aber der DECT 302 hat definitiv die Nase vorn.

Zusätzliche Funktionen

Kommen wir zu den zusätzlichen Funktionen. Beide Modelle haben eine Fenster-offen-Erkennung, die die Heizung automatisch abschaltet, wenn ein Fenster geöffnet wird. Das ist super, um Energie zu sparen. Aber der DECT 302 geht noch einen Schritt weiter. Er bietet eine Boost-Funktion, die den Raum schnell aufheizt. Das ist ideal, wenn du nach Hause kommst und es schnell warm haben möchtest. Außerdem gibt es eine Frostschutz-Funktion, die verhindert, dass die Temperatur in unbeheizten Räumen unter einen bestimmten Punkt fällt. Das ist besonders nützlich für Räume, die du nicht regelmäßig nutzt.

Fazit zu den Unterschieden

Wenn du die Wahl zwischen dem Fritz DECT 302 und dem Fritz DECT 301 hast, gibt es einige wichtige Unterschiede zu beachten. Der DECT 302 punktet mit einem moderneren Design, einer besseren Batterielaufzeit und zusätzlichen Funktionen wie der Boost- und der Frostschutz-Funktion. Der DECT 301 ist zwar ein solides Gerät, aber wenn du das Beste vom Besten willst, solltest du dir den DECT 302 genauer ansehen.

Nutzererfahrungen Fritz DECT 302 vs 301

Fritz DECT 301

Es ist auch interessant, die Erfahrungen von tatsächlichen Nutzern zu berücksichtigen. Eine Rezension aus Deutschland vom 7. Februar 2021 gibt dem Fritz DECT 301 4 von 5 Sternen. Der Nutzer lobt die einfache Einrichtung und die klare Bedienung des Thermostats. Allerdings kritisiert er die Temperaturregulierung als mangelhaft, selbst wenn externe Temperaturfühler verwendet werden. Ein Update der Rezension vom 14. Dezember 2021 hebt jedoch hervor, dass die Kombination des Fritz DECT 301 mit dem FRITZ!DECT 440 Taster die Leistung erheblich verbessert. Dieses „Dream-Team“ bietet eine genauere Temperaturregulierung und macht die Bedienung extrem komfortabel.

Fritz DECT 302

Positive Erfahrungen

Ein Nutzer aus Deutschland, der den Fritz DECT 302 am 15. August 2023 bewertet hat, gibt dem Gerät 4 von 5 Sternen. Er lobt die erstklassige Verarbeitung und die umfassenden Einstellungsmöglichkeiten über die zugehörige App. Die App ermöglicht es ihm, die Heizung präzise nach seinen Wünschen zu steuern, egal ob er zu Hause ist oder unterwegs. Die Kompatibilität mit anderen Smart-Home-Geräten wird ebenfalls als beeindruckend beschrieben. Trotz des höheren Preises im Vergleich zu anderen Heizkörperreglern auf dem Markt, findet der Nutzer, dass die Qualität und die Einstellungsmöglichkeiten den Preis rechtfertigen.

Ein weiterer Nutzer, der seine Rezension am 26. August 2023 veröffentlicht hat, gibt dem Gerät sogar 5 Sterne. Er hatte zwar anfangs Schwierigkeiten mit der Installation, ist aber insgesamt sehr zufrieden mit der Leistung und der Verbindung zur Fritzbox.

Kritische Erfahrungen

Ein Nutzer, der seine Rezension am 17. August 2023 veröffentlicht hat, gibt dem Fritz DECT 302 4 von 5 Sternen, hat jedoch einige Kritikpunkte. Er bemängelt, dass die Übertragung der Einstellungen bis zu 5 Minuten dauern kann. Zudem fehlt ihm die Möglichkeit, Zeitpläne über die Smart Home App von Fritz einzustellen, und er vermisst eine native Alexa-Steuerung. Trotz dieser Einschränkungen lobt er die Produktqualität und die einfache Installation.

Angebot
AVM FRITZ!DECT 302 (Intelligenter Heizkörperregler für das Heimnetz, zum Energie sparen, für alle gängigen Heizkörperventile und FRITZ!Box mit DECT-Basis, FRITZ!OS ab Version 6.83)*
  • Smarter Heizkörperregler zum Energie sparen für das FRITZ!Box-Heimnetz, automatische und präzise Steuerung der Raum- bzw. Wohntemperatur, ideal zur Erstellung eines individuellen, effizienten Heizrhytmus
  • Einfache Montage und Einrichtung an allen gängigen Heizkörperventilen mit Anschlussgewinde, zusätzlicher Adapter vorhanden, nahtlose Kombination mit FRITZ!DECT 301 und FRITZ!DECT 300 möglich
  • Verbindung mit FRITZ!Box via Tastendruck und bequeme Konfiguration über die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche, für FRITZ!Box mit DECT-Basis und FRITZ!OS ab Version 6.83, neue Leistungsmerkmale über regelmäßige, kostenlose Updates verfügbar
  • Steuerung per PC, Notebook, FRITZ!Fon, Smartphone oder Tablet – auch unterwegs über das Internet und per App, individuelle Heizprofile programmierbar
  • Energieeffizientes E-Paper-Display & zahlreiche Komfortfunktionen, wie Frostschutz-, Kalkschutz- oder Boost-Funktion, Fenster-auf-Erkennung, Tastensperre,Push-Service, Gruppenschaltung u.v.m.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Jetzt kommen wir zu einem der entscheidendsten Faktoren bei der Wahl eines smarten Heizkörperreglers: dem Preis-Leistungs-Verhältnis. Aktuell kostet der Fritz DECT 301 bei Amazon.de 42,99 €, während der Fritz DECT 302 für 57,19 € zu haben ist. Das ist ein Preisunterschied von etwa 14 Euro. Die Frage ist jetzt: Lohnt sich der höhere Preis für den DECT 302?

Wenn du die zusätzlichen Funktionen des DECT 302, wie die Boost-Funktion und den Frostschutz, sowie das modernere Design und die längere Batterielaufzeit in Betracht ziehst, könnte der höhere Preis gerechtfertigt sein. Diese Features können dir im Alltag durchaus Vorteile bringen und das Benutzererlebnis verbessern.

Der DECT 301 ist jedoch keineswegs ein schlechtes Gerät. Er bietet viele der Grundfunktionen, die du von einem smarten Heizkörperregler erwarten würdest, einschließlich der Kompatibilität mit der FRITZ!Box und der Energieeffizienz. Wenn du also nach einer kostengünstigeren Option suchst und bereit bist, auf einige der zusätzlichen Funktionen zu verzichten, könnte der DECT 301 die bessere Wahl für dich sein.

Fazit

Nachdem wir uns die Gemeinsamkeiten und Unterschiede, sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis der beiden Modelle Fritz DECT 302 und Fritz DECT 301 angesehen haben, ist es Zeit für ein Fazit. Beide Geräte sind solide Optionen für jeden, der sein Zuhause smarter und energieeffizienter gestalten möchte. Der DECT 302 bietet jedoch ein moderneres Design, eine längere Batterielaufzeit und zusätzliche Funktionen wie die Boost- und Frostschutz-Funktion. Wenn du also das Beste vom Besten willst und bereit bist, ein wenig mehr auszugeben, ist der DECT 302 die bessere Wahl. Der DECT 301 ist jedoch eine kostengünstigere Option, die immer noch viele der Grundfunktionen bietet, die du von einem smarten Heizkörperregler erwarten würdest.

FAQ

Ist der Fritz DECT 302 mit der FRITZ!Box kompatibel?

Ja, der Fritz DECT 302 ist mit der FRITZ!Box kompatibel. Der Heizkörperregler wird über eine verschlüsselte DECT-Verbindung (DECT ULE) ins FRITZ!Box-Heimnetz eingebunden. Der Regler lässt sich an allen Heizkörperventilen mühelos montieren und einrichten. Es können maximal 12 Heizkörperregler mit einer FRITZ!Box verbunden werden.

Welches Modell hat eine längere Batterielaufzeit, Fritz DECT 302 vs 301?

Der Fritz DECT 302 hat eine längere Batterielaufzeit im Vergleich zum Fritz DECT 301. Ein erneuerter Chip im Fritz DECT 302 soll eine lange Batterielaufzeit für mehrere Heizperioden gewährleisten.

Gibt es einen signifikanten Preisunterschied zwischen den beiden Modellen?

Ja, der Fritz DECT 302 ist etwa 14 Euro teurer als der Fritz DECT 301.

Welches Modell ist energieeffizienter?

Beide Modelle sind energieeffizient, aber der Fritz DECT 302 hat eine verbesserte Energieeffizienz, die zu einer längeren Batterielaufzeit führt.

Welches Modell bietet mehr Funktionen?

Der Fritz DECT 302 bietet zusätzliche Funktionen wie die Boost- und Frostschutz-Funktion, die im Fritz DECT 301 nicht vorhanden sind.

Matthes Vogel

Matthes, 1983 in Thüringen geboren studierte von 2005 bis 2008 Betriebswirtschaft und hat sich im Anschluss durch diverse Weiterbildungen und Lehrgänge kontinuierlich fortgebildet, insbesondere im Bereich der Digitalisierung und Medientechnologie. Zu Beginn seiner Karriere bei seinem ersten Arbeitgeber übernahm er neben seiner Haupttätigkeit auch Aufgaben als IT-Assistent im gleichen Unternehmen. Seit 2009 lebt und arbeitet Matthes in Frankfurt. Als passionierter Fachmann besucht er regelmäßig Fachmessen wie die IFA, um stets auf dem neuesten Stand zu bleiben. Aktuell ist er als Projektmanager für Digitalisierung und Innovation bei einem Wohnungsunternehmen tätig.

Kommentare

  1. Hallo zusammen, hallo @Matthes,

    ich möchte hier meine Erfahrungen mit den AVM FRITZ!DECT 302 Heizkörperthermostaten teilen, insbesondere in Kombination mit Fensterkontakten wie dem FRITZ!DECT 350.

    Ich habe seit dem letzten Winter mehrere FRITZ!DECT 302 in meiner Wohnung im Einsatz. Die Einrichtung und Anbindung an meine FRITZ!Box war dank DECT kinderleicht. Die Thermostate machen einen sehr hochwertigen Eindruck und die Bedienung über die Tasten und das E-Paper Display funktioniert tadellos.

    Besonders praktisch finde ich die Möglichkeit, die FRITZ!DECT 302 mit Fensterkontakten wie dem FRITZ!DECT 350 zu koppeln. Sobald ich ein Fenster zum Lüften öffne, erkennt dies der Sensor und sendet ein Signal an das Thermostat, welches daraufhin die Heizung herunterregelt. So spare ich bares Geld, da nicht unnötig geheizt wird, wenn gelüftet wird. Sobald das Fenster wieder geschlossen ist, fährt das Thermostat die Heizung wieder hoch auf die eingestellte Temperatur. Das funktioniert in der Praxis wirklich zuverlässig.

    Einziger Kritikpunkt :face_holding_back_tears: ist, dass man die Zeitpläne und erweiterten Einstellungen nicht direkt in der FRITZ!App vornehmen kann, sondern dafür die Weboberfläche der FRITZ!Box bemühen muss. Hier wäre eine Integration in die App wünschenswert. Ansonsten bin ich aber rundum zufrieden.

    Mein Fazit: Wer seine Heizung smart steuern und dabei auf den Datenschutz und eine lokale Lösung ohne Cloud-Anbindung Wert legt, ist mit den FRITZ!DECT 302 Thermostaten in Kombination mit Fensterkontakten sehr gut beraten. Die Einrichtung ist einfach, die Geräte funktionieren zuverlässig und man kann damit richtig Heizkosten sparen.

  2. Danke @Matthes und @marie für eure ausführlichen Erfahrungsberichte zum FRITZ!DECT 302. Ich überlege auch gerade meine Heizung auf smarte Thermostate umzurüsten und schwanke noch zwischen dem 301er und 302er Model von AVM.

    Du schreibst, dass die Einrichtung und Bedienung sehr einfach sind. Kannst du noch mal genauer beschreiben, was der Hauptunterschied zwichen den beiden Modellen ist? Ich habe gelesen, dass das 302er einen verbesserten Chip für längere Batterieleufzeit hat. Merkst du da einen Unterschied in der Praxis?

    Und wie sieht es mit der Kopplung von Fensterkontakten aus? Ich habe ein paar FRITZ!DECT 440 hier. Funktioniert das auch mit den älteren 301ern oder nur mit den neuen 302ern? Wäre super, wenn du dazu noch was sagen könntest.

    Ansonsten hört sich das schon sehr überzeugend an mit der lokalen Lösung ohne Cloud. Das ist mir auch wichtig. Aber meinst du nicht, dass eine Einbindung in Alexa und Co. nicht doch ganz praktisch währe? Oder vermisst du dieses Feature garnicht?

    Thanks für deine Einschätzung. Ich glaube, ich tendiere jetzt auch eher zum FRITZ!DECT 302, auch wenn er etwas teurer ist als das Vorgängermodell.

    Viele Grüße
    Stefan

  3. Gude,

    ich habe mich auch intensiv mit dem Vergleich zwischen dem Fritz DECT 301 und 302 beschäftigt, da ich meine Heizung auf smarte Thermostate umrüsten wollte. Hier meine Erfahrungen und Einschätzung zu den beiden Modellen:

    Der größte Unterschied liegt meiner Meinung nach in der Batterielaufzeit. Der 302 hat durch den verbesserten Chip und die 3 AA Batterien (statt 2 beim 301) eine deutlich längere Laufzeit. Bei mir hält der 302 schon fast 2 komplette Heizperioden durch, während ich beim 301 nach einer Saison wechseln musste. Das spart auf Dauer schon Geld und Nerven.

    Die Bedienung direkt am Gerät ist beim 302 auch bissi besser gelöst. Die 4 Tasten für Temperatur, Boost und Frostschutz sind größer, besser getrennt und haben einen klareren Druckpunkt. Gerade die Boost-Funktion für schnelles Aufheizen finde ich sehr praktisch. Das hatte der 301 noch nicht.

    Ansonsten tun sich die beiden nicht viel. Einrichtung per DECT an der Fritzbox ist bei beiden easy. Die Steuerung klappt zuverlässig per App und Fritzbox-Oberfläche. Auch die Fenster-auf Erkennung funktioniert prima. Wenn ich lüfte, regeln beide zuverlässig runter.

    Optisch gefällt mir der 302 mit dem kantigen schwarzen Display etwas besser. Aber das ist Geschmackssache. In der Funktion sind die Unterschiede marginal.

    Unter dem Strich würde ich aber klar zum 302 raten, einfach wegen der Batterielaufzeit und der besseren Bedienung. Die paar Euro Aufpreis sind es meiner Meinung nach wert. Ich habe meine 301er sukzessive ausgetauscht und bin sehr zufrieden.

    Aber selbst mit dem 301 macht man nichts falsch, wenn man günstig einsteigen will. Die Grundfunktionen sind identisch und zuverlässig.

    Ich hoffe, mein Erfahrungsbericht hilft etwas bei der Entscheidung. Bei Fragen meldet euch gerne!

       
Ab sofort führen wir die Dikussionen zu diesem Thema in der Streaming Stube Community. Schließe dich uns unter forum.matthesv.de an!
Vorherige Kommentare

7 Kommentare

  1. Hallo Matthes,
    vielen Dank für die ausführliche Beschreibung der beiden FritzBox Heizkörperthermostate.

    Eine Frage hätte ich dazu noch: Kann man in einer Wohnung, wo „nur“ eine FritzBox vorhanden ist, beide Modelle in verschiedenen Räumen gleichzeitig verwenden (zb 301 in SZ und WZ sowie 302 in Kü und Bad)? Oder blockieren sie sich dann gegenseitig?
    Herzlichen Dank für Ihre Antwort.
    MfG Ricarda

    1. Hallo Ricarda, du kannst beide Modelle mit einer Fritzbox verwenden, sowie weiteres Zubehör, z.B. ein Raumthermostat. Hab die 302 seit ein paar Wochen in meiner Wohnung. Liebe Grüße.

  2. Super Artikel, genaudas was ich gesucht habe um enen kurzen aber aussagekräftigen Vergleich der beiden Geräte zu bekommen.
    Allerdings wundert es mich, wie der zitierte Rezesent das Thermostat bisher auf seine Funktion bewerten konnte, das er im August (Sommer) gekauft hat :-)

  3. Hallo, kann es sein das die längere Laufzeit daraus resultier, das in der 301 zwei Batterien und in der 302 drei Batterien sind?