Zuletzt aktualisiert am 30. Mai 2019 um 12:53

Die RADIO MAX GmbH, ein Unternehmen der REWE International AG, produziert aus Wien das Einkaufsradio für die rund 3.300 REWE-Märkte in Deutschland. Genauer gesagt sind es drei Radiosender mit verschiedenen Musikfarben: Schlager, Soft Pop und Premium. Von 2015 bis vor einigen Wochen waren die Stationen noch moderiert. Die (Werbe-)Beiträge, Produktwerbungen und Einkaufsnachrichten liefen auf den drei Instore-Radios zur gleichen Zeit, während sich die Musik auf jeder Station unterschied. Mittlerweile verzichtet man wieder auf die Moderation. Ich könnte mir vorstellen, dass es perspektivisch wieder auf ein moderiertes POS-Radio hinauslaufen wird – vielleicht sogar live moderiert, wie bei PENNYlive.

Radio REWE sendet auch über Satellit

Die drei Programme senden mit einer niedrigen Bitrate von 96 kbit/s im Format MPEG 1 Audio  Layer II über den Satellit Eutelsat 7A. Die Frequenz lautet 11221.00 H, DVB-S QPSK, SR 27500, FEC 3/4.  Einen speziellen Receiver benötigt man dafür nicht – Radio REWE sendet unverschlüsselt. Unter der Kennung “MOOD MEDIA” muss man einfach die Tonspur wechseln. Unter den Audio-PIDs 266 (Premium), 267 (Schlager) und 268 (Soft Pop) könnt ihr die Instore-Radios hören.

Radio REWE sendet über 7° OST

REWE Einkaufsradio über Internet empfangen

Während PENNYlive auch online, über das Internet empfangen werden kann, verzichtet Radio REWE auf einen öffentlichen Stream der drei Radioprogramme. Da nicht jeder REWE-Markt über eine Sat-Anlage verfügt, werden die Programme sicherlich auch über IP übertragen.

REWE-Konzerngesellschaften starten Einkaufsradio über DAB+

Eingangs habe ich erwähnt, dass ich mir durchaus vorstellen kann, dass Radio REWE wieder moderiert wird. In Österreich ist die REWE-Gruppe jetzt sogar einen Schritt weitergegangen. Dort verbreitet REWE den neuen Radiosender jö.live nicht nur in den Märkten von BILLA, MERKUR, PENNY und BIPA, sondern auch über das digital-terrestrische Radio DAB+. Das in Kooperation mit dem Ö-Bonus Club entstandene Radioprogramm führt die vier österreichischen Sendeschienen RADIO BILLA, MERKUR Live, PENNYlive und RADIO BIPA zu einem gemeinsamen, live moderierten Mantelprogramm für die vier Konzerngesellschaften zusammen. Es ist also gewollt, dass das Einkaufradio auch zu Hause gehört wird.

Wer weiß, vielleicht ist ein solches Konzept auch für den DAB+ Bundesmux II in Deutschland angedacht – dieser soll Ende des Jahres starten.